Partner:

Förderung:

Schreiben des TÜV Süd, welches die Konformität unserer Entwicklung mit IEC EN 61508 bestätigt.

Willkommen bei SAMS!

Im Projekt SAMS wurde ein Modul zur geschwindigkeitsabhängigen Schutzfeldberechnung implementiert, und für den Einsatz in Sicherheitssystemen bis zu SIL-3 nach IEC EN 61508 zertifiziert.

Grundlage der Zertifikation ist eine formale Modellierung, und eine auf dem Theorembeweiser Isabelle aufbauende Verifikationsumgebung für MISRA-C-Programme.

Überblick

Einen Überblick über das Projekt gibt unser Prospekt, eine Zusammenfassung der Ergebnisse ist im Schlussbericht (englisch), und die Zusammenfassung der wissenschaftlichen Ergebnisse ist in diesem Artikel, der in der Zeitschrift Autonomous Robots erschienen ist.

Hier ist ein allgemeinverständlicher Bericht aus dem Bremer Weser-Kurier über SAMS und unsere Arbeit im allgemeinen.

Ergebnisse

Abschlussveranstaltung

Die Abschlussveranstaltung fand am 13.10.2009 in Bremen statt. Die Vorträge finden sich hier, und die offizielle Pressemitteilung des DFKI hier.

Projektdaten

Das Verbundprojekt SAMS wurde vom DFKI Bremen als Konsortialführer, der Firma Leuze electronic und der Universität Bremen durchgeführt, und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Die Projektlaufzeit war vom 1.Mai 2006 bis zum 31. August 2009.

Letzte Änderung dieser Seite: 2012-03-28 (Rev. 5856)